Lorem Ipsum web.solutions GmbH | PHP Archives - Lorem Ipsum web.solutions GmbH
class="archive tag tag-php tag-36 wpb-js-composer js-comp-ver-3.6.12 vc_responsive"

PHP

  •  
    21. Dezember 2011
    by Daniel Leeb

    Auch wenn es sich um ein sehr spezielles Thema handelt, möchte ich hier kurz zusammenfassen, wie man einen Doctrine 2 SQL Logger/Profiler in einer Zend Framework Umgebung umsetzen kann. Da die Kombination aus ZF und Doctrine 2 durchaus beliebt zu sein scheint, zumindest wenn man von Blogeinträgen und Tutorials im Internet ausgeht, könnte dieser Beitrag für manch einen hilfreich sein.

  •  
    26. August 2011
    by Peter Hasitschka BSc

    Magentos Shop-Hierarchie ist in 3 Ebenen aufgebaut: Website – Store – StoreView. Letztere wird im Allgemeinen dazu verwendet, um mehrere Sprachen auf einen Shop anzuwenden. Je nach Einstellung können Felder global oder StoreView-spezifisch gesetzt werden. Außerdem kann man ohne Probleme verschiedene Währungen angeben. Unser Kunde hatte jedoch den Wunsch, für ein spezielles Land eigene Preise festsetzen zu können. Leider bietet Magento out-of-the-box keine Möglichkeit [...]

  •  
    24. Februar 2011
    by Ing. Karl Kowald

    Seit gestern wird WordPress 3.1 als stable ausgeliefert, jedoch scheinen einige Plugin-Anbieter ihre Software nicht damit vorabgetestet zu haben, denn bei einigen treten seltsame Fehler auf, betreffend der mod_rewrite-Funktion für sprechende URL’s und Kategorielinks

  •  
    23. Februar 2011
    by Ing. Karl Kowald

    Seit heute ist WordPress in der Version 3.1 veröffentlicht. Mit diesem Release kam unter anderem ein Feature namens Adminbar, für Benutzer von wordpress.com bereits eine bekannte Kopfleiste im Frontend von WordPress um schneller Backendfunktionen auch im Frontend nutzen zu können. Adminbar für registrierte Benutzer global deaktivieren Grundsätzlich eine sinnvolle Sache für Admins und Redakteure, jedoch für registrierte Leser meist unnötig und nicht ins Designkonzept [...]

  •  
    22. Oktober 2010
    by Daniel Leeb

    Eines der erste Dinge, die mir als Einsteiger in das Zend Framework auffielen, war die Vernachlässigung des M in Zends MVC Implementation. Views und Controller, wenngleich sie erst nach einer kleinen Einarbeitungszeit wirklich verständlich werden, bieten genau das, was eine komplexe Webanwendung benötigt. Jedoch fehlt eine wirklich umfangreiche Implementation von Models in Zend. Auch wenn diese im Moment in Arbeit ist, haben wir uns [...]

  •  
    6. September 2010
    by Daniel Leeb

    Jede Seite mit mehreren Benutzern benötigt eine mehr oder weniger umfangreiche Rechteverwaltung. Ein simples Blog unterscheidet bereits zwischen Autoren, registrierten Benutzern und einfachen Gästen. ACL – Access Control List – ist eine Technik mit der sich ein flexibles Rechtesystem aufbauen lässt, indem festgelegt wird, welcher Benutzer welche Aktionen ausführen darf. Die hier vorgestellte Variante ist nur eine von vielen Möglichkeiten ein ACL-System aufzubauen. ACL [...]

  •  
    3. September 2010
    by Daniel Leeb

    Bei der Benutzerverwaltung sollte man von Anfang an Wert auf eine sichere Verwahrung der Passwörter legen. Natürlich ist zu beachten, Passwörter im Klartext weder in die Datenbank oder in ein Log zu speichern noch per Email zu senden. Bevor das Benutzerpasswort gespeichert wird, kann es etwa mit einem Hash-Algorithmus verschlüsselt werden. Im Gegensatz zum Encodieren können aus Hashwerten die originalen Nachrichten bzw. Passwörter nicht [...]

  •  
    16. August 2010
    by Daniel Leeb

    Will man nicht wertvolle Entwicklungszeit in ein eigenes PHP Framework stecken, hat man eine Reihe von freien Frameworks zur Auswahl. In diesem Artikel möchte ich keinen direkten Vergleich der Frameworks anstellen. Diese gibt es im Überfluss im Web zu finden – einige davon habe ich in den Links am Ende des Artikels aufgelistet. Statt dessen möchte ich den Einstieg in die drei beliebten Frameworks [...]

  •  
    6. August 2010
    by Ing. Karl Kowald

    Unlängst standen wir vor einem Problem im Umgang mit den Berechtigungen die uns Facebook-User erteilen und der Möglichkeit, diese Berechtigungen auch mit unserer App zu benutzen wenn der User offline ist. Eigentlich sollte es reichen über die API vom User eine “read_stream” permission einzuholen, jedoch wurde uns danach trotzdem der Zugriff auf die betroffenen Daten des Users verwehrt.